Geschenke aus meiner Küche

Dieses Jahr gab es bei uns dreierlei Geschenke aus der Küche - ich verschenk diese immer sehr gerne, denn ich habe Spaß beim Ausdenken und an der Zubereitung und der Beschenkte freut sich immer sehr und kann mit dem Geschenk auch sicher was anfangen.
Außerdem sind solche Geschenke sehr persönlich und man kann sie nach dem Geschmack des Beschenkten gestalten.

Daher standen der Lieblingsfreund und ich fast einen ganzen Tag in der Küche und haben ganz viel gewerkelt und unserer Kreativität freien Lauf gelassen um für jeden Beschenkten dieses Jahr leckere Schokolade zu zaubern ;)
Wir haben diverse Bruchschokoladen hergestellt und hübsch verpackt. Dabei haben wir zur Verzierung diverse Nüsse, Trockenfrüchte, Zuckerperlen, Pralinen und Zitrusfruchtabrieb benutzt und zum Aromatisieren Gewürze und Aromen und so hoffentlich alle Geschmäcker zufrieden gestellt.
Für unsere Väter gibt es zum Beispiel eine mit Whisky, Sesamkrokant und ganz vielen Nüssen und für unsere Mütter eine mit verschiedenen Trockenfrüchten, Tannenbaumzuckerperlen und Lebkuchengewürz.

Für den Lieblingsfreund habe ich mich dann auch noch einmal in die Küche gestellt und Hot Toddy Sirup eingekocht. Den Hot Toddy haben wir diesen Winter für uns entdeckt und sogar der Lieblingsfreund, der eigentlich keinen Alkohol mag, wärmt sich gerne an einem Becher davon.
Was ein Hot Toddy ist?
Es handelt sich um ein Getränk, das ursprünglich aus Schottland kommt und ansonsten auch traditionell in UK, Australien, USA und Schweden getrunken wird und auch auf dem Nürnberger Christkindlmarkt habe ich ihn schon entdeckt :)
Der Hot Toddy wird aus Wasser, Whisky, Zitronensaft und Zucker zusammengemischt und man kann ihn dann noch mit Gewürzen wie Muskatnuss, Zimt und Nelken verfeinern, aber wir mögen ihn lieber pur.
So und damit der Lieblingsfreund sich auch selber einen Hot Toddy zubereiten kann, gibts diesen für ihn als Sirup, sodass er nur 1,5-2EL mit kochendem Wasser aufgießen und sein Getränk dann genießen kann.

Unser drittes Geschenk aus der Küche waren selbst gemachte Plätzchen, die wir teilweise schon vor Weihnachten verschenkt haben. Dieses Jahr wurden sechs Sorten in unserer Küche selbst gebacken - zwei glutenfreie Sorten aus Nüssen, schwarz-weiß Stangen, Haferflockenplätzchen, Kaffeekekse und meine absoluten Lieblinge: Marzipankränze.
Das war mein Anteil an der diesjährigen Plätzchenproduktion, denn nachdem meine Mama und Oma auch fleißig waren und uns mit Plätzchen überhäuft haben, wollte ich es nicht mit noch mehr Keksen übertreiben ;)

Ideen hätte ich noch mehr gehabt, aber auf die dürfen sich unsere Lieben nächstes Jahr freuen - vorausgesetzt mir fallen bis dahin nicht noch 1000 andere Dinge ein.

Und jetzt habe ich zu guter Letzt noch die Rezepte für die Bruchschokolade und den Sirup für euch.

Bruchschokolade

für ca. 6 Tafeln a 100g

400g Kuvertüre (Weiß, Zartbitter oder Vollmilch nach Wahl)
Zutaten zum Verzieren (Nüsse, Zuckerperlen, Trockenfrüchte, Süßigkeiten, etc.)
Zutaten zum Aromatisieren (Gewürze, Aroma, etc.)

  1. Die Kuvertüre nach Sorten getrennt bei mittlerer Temperatur über einem Wasserbad schmelzen lassen.

  2. Will man die Schokolade aromatisieren, so kann man nach dem schmelzen Gewürze, Aroma, etc. unterrühren.

  3. Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Schokolade darauf auskippen.

  4. Das Blech ein wenig schütteln damit die Schokolade sich gleichmäßig verteilt und eine glatte Oberfläche bekommt.

  5. Nun zwei bis drei Zutaten nach Wahl zum Verzieren auf der Schokolade verteilen und diese hart werden lassen.

  6. Die ausgehärtete Schokolade in Stücke brechen oder schneiden und hübsch verpacken.

Hot Toddy Sirup

für ca. 200ml

100ml Wasser
100ml Zitronendirektsaft
90g Honig
75ml Whisky

  1. Wasser und Zitronensaft in einem Topf aufkochen lassen.

  2. Den Honig dazugeben und gut verrühren.

  3. Die Flüssigkeit ca. 25 Minuten kochen lassen, sodass sie sich ein wenig reduziert.

  4. Den Whisky dazugeben und alles nocheinmal aufkochen lassen.

  5. Den gekochten Sirup in eine sterilisierte Flasche füllen und sofort verschließen.

  6. Pro Becher Hot Toddy 1,5-2 EL des Sirups mit kochendem Wasser aufgießen.

TIPP: Will man einen Hot Toddy ohne Sirup zubereiten, so mischt man pro Becher 1-1,5 TL Zucker mit etwas Zitronensaft und Whisky und gießt dies mit 200ml kochendem Wasser auf.

Impressum Köstlich & Konsorten