Schwarz-Weiß Weihnachtskringel

Advent, Advent schon das zweite Lichtlein brennt.

Wie geht es eucht so? Seid ihr auch voll im Weihnachtsfieber?

Der Adventskranz und bissle Weihnachtsdeko wurden schon letzte Woche pünktlich zum 1.Advent vom Dachboden geholt und aufgebaut. Der Weihnachtsmarkt wurde auch schon des öfteren besucht und Glühwein und Lebkuchen (natürlich nur echte Nürnberger ;) ) haben wir auch schon geschlemmt :) Weihnachtsgeschenke sind teilweise in Planung und teilweise schon besorgt, Geschenkpapier und Kisten sind auch vorrätig und die Freude auf Weihnachten und die Feiertage mit der Familie steigt beständig. Wir sind also mitten drin im Vorweihnachtszirkus!

Sogar die ersten Plätzchen habe ich schon gebacken - geworden ist es Schoko-Vanille-Gebäck. Naja ich muss zugeben der Lieblingsfreund war schneller und hat für seine Weihnachtsfeier leckere Linzer Streifen gebacken, also sind meine Plätzchen nur Ergebnisse der zweiten Backaktion ;)

Doch lecker sind sie und daher will ich sie keinem vorenthalten. Optional kann man die Kekse am Ende noch mit der Lieblingsschokolade oder einer Vanille-Puderzuckerglasur glasieren, doch ich mag sie pur am liebsten. Denn ich bin zwar ne süße Maus, doch allzu süß mag ichs dann auch wieder nicht...

Schoko-Vanille-Kringel

für ca. 60 Stück

250g Mehl (Type 405)
1 Ei
80g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100g Butter
1 EL Kakaopulver
etwas Milch

  1. Das Mehl in eine große Schüssel geben.

  2. Ei, Zucker, Vanillezucker und Butter dazugeben.

  3. Alles von außen nach innen mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

  4. Den Teig halbieren und in eine Hälfte das Kakaopulver einkneten.

  5. Beide Teighälften in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank geben, dann lässt es sich leichter ausrollen.

  6. Dann beide Teile auf bemehlter Arbeitsfläche zu gleich großen Rechtecken ausrollen.

  7. Das helle Teigrechteck mit etwas Milch bestreichen, dann das dunkle Rechteck darauflegen und leicht festdrücken, evtl. einmal mit der Teigrolle drübergehen.

  8. Das Rechteck von der langen Seite her zu einer Rolle aufrollen, dann in Frischhaltefolie einwickeln und eine halbe Stunde in die Gefriertruhe legen.

  9. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  10. Die leicht gefrorene Rolle in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

  11. Für 12-15 Minuten in den Ofen schieben.

  12. Die gebackenen Plätzchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und bei Bedarf noch glasieren.

Impressum Köstlich & Konsorten