Sensation: Blättrige Laugenecken

Beim Bäcker. Jedes mal. Diese Entscheidung. Schwierig.

Ich habe echt Probleme damit mich beim Bäcker zwischen Brezen und Bambergern zu entscheiden, beide sind mega lecker und machen zufrieden. Auf die kann man sich verlassen. Immer.

Beinahe abwechselnd gehen die beiden dann als Sieger hervor und manchmal dürfen sogar beide Gebäckstücke mit mir auf Reisen gehen ;)

Aber letztens habe ich den ganz großen Coup gelandet! Ich habe ein Rezept ausgegraben, welches die laugige Schönheit, den wunderbaren Hefeteig und die Deftigkeit einer Breze mit der Fluffigkeit und Sanftheit eines Bambergers vereint.

Fix in die Küche gestellt, alles hergerichtet, gerührt, geknetet, ausgerollt, gestapelt, bestreut und in den Ofen geschoben.

Voller Hoffnung gewartet und unruhig durch die Küche getigert.

Ofen aufgemacht, Prachtexemplare zu Tage befördert.

Und wieder. Ungeduldiges Warten.

Endlich! Man konnte eins probieren.

Wir waren beide hin und weg und mussten uns echt beherrschen nicht alle Laugenecken auf einmal aufzuessen :D

Eigentlich könnte ich die sofort wieder backen....

Blättrige Laugenecken

für 8 Stück

400g Mehl (Type 405)
1 Tütchen Trockenhefe
1 TL Zucker
1,5 TL Salz
150ml lauwarmes Wasser
1 Ei
1,5 EL Kochsahne
1 Schluck Rapsöl
Sonnenblumenöl
2 EL Natron
Körner/Salz/oä zum Bestreuen

  1. Mehl mit der Hefe, Salz und Zucker mischen.

  2. Wasser, Ei, Öl und Sahne zugeben und alles zu einem Teig verkneten, welcher nicht mehr klebt. Bei Bedarf noch etwas Wasser oder Mehl hinzufügen.

  3. Den Teig in 8 gleichschwere Teile teilen und jeweils zu Kreisen von ca 20cm Durchmesser ausrollen.

  4. Die Teigkreise (7 Stück bis auf einen) auf der Oberseite mit Sonnenblumenöl bestreichen und aufeinanderstapeln. Der oberste Kreis ist dann der, welcher nicht bestrichen wurde.

  5. Alles etwas andrücken und dann in 8 Kuchenstücke schneiden.

  6. Die Laugenecken mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und abgedeckt ca. 45 min gehen lassen, bis sie ihr Volumen deutlich vergrößert haben.

  7. Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  8. Für die Lauge ca. 150ml Wasser in einem großen Topf aufkochen und das Natron darin auflösen. Vorsicht schäumt auf.

  9. Die gegangenen Laugenecken gut mit der Lauge bestreichen und mit Topping nach Wahl bestreuen.

  10. Alles für 20 Minuten backen, abkühlen lassen und genießen! (Oder als Vorrat einfrieren ;) )

Impressum Köstlich & Konsorten