Überraschungs-Burger mit Banane

Aus einer spontanen Idee können manchmal himmlische Genüsse werden.

So wie neulich: Der Lieblingsfreund musste sich selber versorgen, da ich mit einer lieben Freundin zum Sushi machen verabredet war. Da ich wegen dem Sushireis aber eh in der Küche stand und ein genialer Einfall plötzlich meinen Kopf durchkreuzte, hab ich doch für ihn gekocht :D

Mega lecker und atemberaubend vom Geschmack, überraschend in der Kombination, einfach und schnell zubereitet und einfach ein echtes Soulfood ;)

Wir hatten selbstgemachte Laugensemmeln vom Frühstück übrig und ganz viele Bananen daheim. Dazu noch Gurke, Tomaten, Frühlingszwiebeln und etwas stückiges Erdnussmus. Mehl und Wasser haben wir sowieso immer da.
Herausgekommen sind dann ....

Hausgemachte Bananen-Burger

für 2 kleine Burger

für die Laugenbrötchen (ergibt 9 Stück):
375g Mehl (Type 405)
1 Päckchen Trockenhefe
Salz
1 EL Butter
210ml Wasser
Natron
Wasser
Hagelsalz (wenn man mag)

für die Bananenpatties (ergibt ca. 12 Patties):
2 reife Bananen
200g Mehl
etwas Wasser
Salz
Kakaobutter

für den Burgerbelag (für 2 Burger):
6 Scheiben Gurke
2 Cocktailtomaten
etwas Frühlingszwiebel
stückiges Erdnussmus

  1. Für die Brötchen Hefe, Mehl, Salz und Butter vermischen.

  2. Wasser dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

  3. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort für 20 Minuten gehen lassen.

  4. Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

  5. Einen großen, flachen Topf mit Wasser füllen und dieses zum kochen bringen.

  6. Währenddessen den Teig in 9 Teile teilen und jeweils zu runden Brötchen formen.

  7. In das kochende Wasser ca. 2 EL Natron schrittweise zufügen (Vorsicht es schäumt auf!).

  8. Die Brötchen in die Lauge legen (gerne mehrere auf einmal; in unseren Topf haben je 4 reingepasst) und 30 Sekunden darin lassen. Dann mit einem Schaumlöffel herausheben und auf das Backblech legen.

  9. Die Brötchen mit einer Schere oben kreuzweise einschneiden und mit Hagelsalz bestreuen oder pur lassen.

  10. Die Brötchen ca. 25 Minuten backen.

  11. Für die Bananenpatties die Bananen schälen und in einer Schüssel mit einer Gabel zu Mus zerstampfen.

  12. Das Mehl hinzugeben und gut umrühren.

  13. Dann nach und nach Wasser unterrühren, bis ein zähflüssiger Teig entstanden ist. Mit etwas Salz abschmecken.

  14. Kakaobutter in einer Pfanne erhitzen und nach und nach goldbraune Bananenpatties ausbacken. Dazu jeweils ungefähr 1 EL des Teiges verwenden.

  15. Tomaten und Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden.

  16. Die Brötchen aufschneiden und jeweils die untere Hälfte mit Erdnussmus bestreichen.

  17. Dann pro Burger je ein Bananenpattie, 3 Gurkenscheiben, Tomatenscheiben einer Tomate und etwas Frühlingszwiebelröllchen darauflegen.

  18. Die Deckel aufsetzen und die Burger genießen.

Impressum Köstlich & Konsorten