Leckerer Wetteinsatz: Birnen-Ziegenkäse-Tarte

Tja, da hab ich mich wohl verkalkuliert und die Wette gegen den Lieblingsfreund verloren :/
Gewettet wurde um sportliche Leistungen in einem uns unbekannten Umfeld und natürlich war es von mir auch eingeplant die Wette zu verlieren, man muss nämlich auch gönnen können.
Mein Wetteinsatz war eine Quiche/Tarte und die hab ich auch prompt eingelöst - und wie! Mit einem großen Knall, Tusch und Fanfaren wurde sie auf den Tisch gebracht und hat uns beiden sehr gemundet ;)

Nach meiner ersten, anstrengenden Arbeitswoche war es zwingend notwendig wieder selber Hand an den Herd zu legen und so einiges Leckeres zu zaubern: Fluffiges, nussiges Brot, wohltuender Frühstücksbrei und die weltbeste "Gegen den Verlobten verlier ich doch gern"-Tarte.

Eine wilde, bunte, fantastische Kombination wurde ausgetestet und für mega-super-toll befunden.
Birnen und Ziegenkäse waren der Hauptbestandteil und passen sehr gut zusammen und ergänzen sich prima. Dazu noch ein knuspriger, oberleckerer Mürbteigboden und knackige Honig-Walnüsse.
Das Ergebnis war ein Gedicht :)

Birnen-Ziegenkäse-Tarte mit Honig-Walnüssen

für eine ø28cm-Tarte

für den Teig:
200g Mehl (Type 405)
80g kalte Butter in Stückchen
1 Ei
1 Prise Salz
4EL Milch

für die Füllung:
2 Birnen (ca. 400g)
200g Ziegenkäserolle
80g Walnüsse
2 EL Sanddornhonig
Rosmarin
Salz, Pfeffer

  1. Für den Teig alle Zutaten zusammen vermengen und dann zu einem geschmeidigen, nicht klebenden Teig verkneten.

  2. Den Teig in Klarsichtfolie einwickeln und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

  3. Danach den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Tarteform (ø28 cm) mit etwas Butter oder Öl dünn einfetten.

  4. Den Teig etwas größer als die Form dünn ausrollen und die Form damit auskleiden.

  5. Mit einer Gabel einige Löcher in den Tarteboden stechen.

  6. Die Birnen waschen und vierteln. Kerngehäuse entfernen und die Birnenviertel in dünne Scheiben schneiden.

  7. Die Ziegenkäserolle in dünne Scheiben schneiden.

  8. Birnen- und Ziegenkäsescheiben überlappend, kreisförmig in der Form verteilen.

  9. Salz, Pfeffer und Rosmarin darüber streuen.

  10. Walnüsse grob hacken, mit dem Sanddornhonig (anderer Honig geht natürlich auch) vermischen und auf die Füllung streuen.

  11. Die Tarte in den vorgeheizten Ofen schieben und für 30 Minuten backen.

  12. Aus der Form lösen, in Stücke schneiden und genießen!

Impressum Köstlich & Konsorten